Vorlesetag 2019

Zum dritten Mal in Folge konnte die Partnerschaftsvereinigung West Lothian – HSK e.V. Pädagogen aus Schottland zum bundesweiten Vorlesetag, einer Initiative der Wochenzeischrift
`Die Zeit` und der Stiftung Lesen, im Sauerland begrüßen.

„Unsere Freunde aus dem Partnerkreis freuen sich jedes Jahr aufs Neue, den Kindern und Jugendlichen im Sauerland schottische Literatur näher zu bringen, und mit den Schülerinnen und Schülern über Gemeinsamkeiten und über Unterschiede zu diskutieren,“ so Sebastian Schüttler, Vorsitzender der Partnerschaftsvereinigung West Lothian – Hochsauerlandkreis.
„Der Enthusiasmus aller Vorlesenden zeigt einmal mehr: Schottland bleibt ein Teil Europas.
Diese ins Leben gerufene Tradition wollen beide Partnerkreise weiterführen.“

In diesem Jahr wurden die schottischen Gäste erstmals auch von den „Singing in English“- Kindern des Familienzentrums, kath. Kindergartens Hl. Kreuz in Arnsberg, begrüßt. Die fünf- und sechsjährigen Kinder hatten sich als Lesung die Geschichte „Room on the broom“ von Julia Donaldson und Axel Scheffer ausgesucht.

Im Englischunterricht am Berufskolleg am Eichholz wurde nicht nur die Literatur von George Mackay Brown und Edwin Morgan in Originalsprache gelesen und mit dem aktuellen schottischen Kontext verknüpft, sondern die Schülerinnen und Schüler sprachen auf Englisch mit den Gästen auch rege über Schule und Jugend in Schottland.

Abgerundet wurde die Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag durch eine öffentliche Lesung in der SchulStadtBücherei in Arnsberg.

Foto: Vorstandsmitglieder der Partnerschaftsvereinigung West Lothian – HSK mit schottischen Gästen zur öffentlichen Lesung am Vorlesetag in der SchulStadtBücherei Arnsberg.