Zwei Stunden über Schottland

Hüsten. Lernen funktioniert immer dann besonders gut, wenn das Thema anspricht und humorvoll und spannend vorgetragen wird. Das konnten Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 der Ruth-CohnSchule erleben, als Gordon Connolly aus West-Lothian am „Bundesweiten Vorlesetag“ zu Gast war.

Mitglieder der Partnerschaftsvereinigung West Lothian zu Besuch in Schottland. Foto: Barbara Köster-Ewald/Privat

Whisky, Schafe und Königin

Es gab eine sehr engagierte Gesprächsrunde. Die Schülerinnen und Schüler konnten ihr Englisch trainieren und gleichzeitig wurde viel über Vergleichbares und Unterschiede in den Regionen gesprochen. Unterstützt durch Bildbände wurden wichtige schottische Persönlichkeiten kurz
humorvoll vorgestellt. Der Bogen ging von William Wallace (alias Braveheart) über John Boyd Dunlop (Reifenerfinder) bis zu Maria Stuart (Königin von Schottland). Es wurde viel gelacht, als über die wirtschaftliche Bedeutung des Whiskys, Schuluniformen und die Anzahl der Schafe in Schottland gesprochen wurde.

Die Partnerschaftsvereinigung West-Lothian – Hochsauerlandkreis e.V. hat zum zweiten Mal anlässlich des Besuchs von Partnern aus Schottland einen Besuch im Unterricht ermöglicht. Der einhellige Wunsch: diese Form von Unterricht soll bitte jedes Jahr wiederholt werden.

Abrufbar unter/Quelle: https://www.blickpunkt-arnsberg-sundern-meschede.de/zwei-stunden-ueber-schottland/